Barbara Staarmann

Rechtsanwältin und Notarin
Fachanwältin für Familienrecht

Kontakt
Image

Adoption

Die Adoption bezeichnet die Annahme an Kindes statt oder die Annahme als Kind. Bei der Minderjährigenadoption  wird ein Eltern-Kind-Verhältnis begründet, ohne die biologische Abstammung zu beachten, zudem nimmt so eine nicht verwandte Person den Platz einer verwandten Person in der Adoptivfamilie ein und die familienrechtlichen Beziehungen zwischen dem adoptierten Kind und der Herkunftsfamilie erlöschen.

Daneben gibt es noch die Volljährigenadoptionen. Die Annahme eines Volljährigen als Kind unterscheidet sich von der Annahme eines Minderjährigen als Kind: Der Anzunehmende wird Kind des oder der Annehmenden. Jedoch erstrecken sich die Wirkungen der Annahme nicht auf die Verwandten des Annehmenden und auch die Rechte und Pflichten aus dem Verwandtschaftsverhältnis des Angenommenen werden nicht berührt, die Beziehungen zur Herkunftsfamilie erlöschen nicht.  

Sonderfall der Volljährigenadoption ist die Adoption Volljähriger mit den Wirkungen einer Minderjährigenadoption.  Hier gelten also trotz Volljährigkeit des zu Adoptierenden die Regeln der Minderjährigenadoption. Besonders häufig sind hierbei die Stiefkindadoptionen.